Osteopathische Behandlungsmethoden

Drucken PDF

 

Osteopathie sollte nicht in Einzelbereiche oder Einzeltechniken aufgeteilt werden.
A. T. Still hat in seiner Osteopathieschule niemals Techniken (spezielle Handgriffe) passend zu speziellen „Problemen“ gelehrt, sondern war bestrebt Wissen über die Natur (Anatomie und Physiologie) des Menschen zu vermitteln.

Aufgrund vieler Patientenanfragen möchte ich aber diese „Hilfestellung“ in Form einer Unterteilung und Auflistung geben:

  • Chiropraktik : Mobilisation / Manipulation von Gelenken
  • Fasziale Techniken : Einflussnahme auf bindegewebige Hüllstrukturen wie Muskelfaszien, Rippenfell, Bauchfell, …
  • Craniosacraltherapie : Einflussnahme auf Schädelknochen u. Wirbelsäule , Gehirn- und Rückenmarkshäute, Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit
  • Viscerale Osteopathie : Mobilisation Innerer Organe
  • Ernährungsberatung