Was bewirkt Osteopathie? – Selbstheilung durch Selbstregulierung

Drucken PDF

 

 

Der Mensch ist in vielerlei Hinsicht mit allem ausgestattet, was er zur Anpassung, Regeneration und Heilung benötigt. Der Körper hat immer das Bestreben Umwelteinflüsse auszubalancieren und sich selber zu heilen, wenn ihm die Möglichkeiten dazu gegeben sind. In der Natur braucht ein Weiher immer einen Zufluss und einen Abfluss, sonst geht es dem Gewässer schlecht. Ähnlich ist es beim menschlichen Körper.

Von Geburt an ist der Mensch Belastungen ausgesetzt, die seine Dynamik beeinträchtigen können: Unfälle, Operationen, Krankheiten, falsche Ernährung, Stress, emotionale Belastungen,...

So lange Ihr Körper genügend Beweglichkeit und Dynamik besitzt, bewältigt er dieses Ausbalancieren von alleine und findet immer wieder sein Gleichgewicht zurück. Ist das Zusammenspiel aller Körpersysteme untereinander mehr und mehr gestört, und werden Zufluss und Abfluss im Gewebe zu stark beeinträchtigt, wird dieses Gleichgewicht gestört.

Aus Sicht des Osteopathen geht es hauptsächlich darum, die Möglichkeiten oder Bedingungen zu schaffen, dass der Körper den Weg zur Selbstregulation findet. Osteopathie gibt hier eine Hilfestellung, einen Impuls der diesen Mechanismus unterstützen soll.

wasbewirkt1kl